Die Galleristen

 

 

        

Frank Seehausen

Architekt

 

Studium der Architektur und Kunstgeschichte in Berlin und Rom.

Forschungen zu Architektur des 11. - 20. Jahrhunderts.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Industriebau an der TU Braunschweig.

 

Schwerpunkte

Architektur, Architekturwahrnehmung und Betrachterlenkung.

Unternehmensarchitektur im 19. und 20. Jahrhundert.

Auto-Mobilität und Architektur.

 

Publikationen (Bücher und Buchbeiträge):

Das Reliquiar als Staatsform. Das Reliquiar Isidors von Sevilla und der Beginn der Hofkunst in León. (Zusammen mit Horst Bredekamp), in: Bruno Reudenbach – Gia Toussaint (Hg.) Hamburger Forschungen zur Kunstgeschichte, Bd. 5: Reliquiare im Mittelalter, Berlin 2006.

Architekturführer Potsdam, in: Reimer Architekturführer (Zusammen mit Paul Sigel, Lucas Elmenhorst, Silke Dähmlow), Berlin 2006.

'Mentale Konstruktionen – Zeichnung als Utopische Landschaft.´ Die Arbeiten der Künstlerin Anke Becker. AK Künstlerhaus Bethanien, Berlin 2008.

`Wege zum Heil. Betrachterlenkung durch Skulptur, Architektur und Ausmalung im Panteón de los Reyes in León´. In: Kunsttexte, Berlin 2009.

`Baugeschichte als dynastisches Konstrukt: Die Bauphasen und ihre Interrelation mit der Kapitellskulptur von San Isidoro in León´, in: Achim Arbeiter/Christian Kothe/Bettina Marten (Hg.), Hispaniens Norden im 11. Jahrhundert. Christliche Kunst im Umbruch, Petersberg 2009.

Automobiles Theater und Dynamischer Raum, Katalogbeitrag, Darmstadt 2010.

Konstruktion eines Unternehmensbilds - Karl Schwanzer und die Architektur für BMW (in Vorbereitung, 2011).